Mach mit

Überblick

Über 18 Millionen Menschen in der Sahelzone in West- und Zentralafrika sind verzweifelt angesichts der Nahrungsknappheit. Die Welt weiß, wie dieser Teufelskreis unterbrochen werden kann - und trotzdem schaut sie dabei zu.

Sechs Länder aus der Region haben durchdachte Pläne vorgelegt, mit welchen sich die Menschen im Sahel selbst aus dem Teufelskreis aus Hunger und Armut befreien könnten. Einige der mächtigsten Länder der Welt haben versprochen, diese Pläne zu finanzieren.

Die Welt muss jetzt handeln. Es bringt nichts, wenn diese Pläne nur in den Aktenschränken der Staats- und Regierungschefs verstauben. 

Hungerkrise im Sahel

Hungerkrise im Sahel: Stoppe den Teufelskreis

Fordere die Regierungen auf, mit langfristigen Investitionen in die Landwirtschaft den Teufelskreis im Sahel zu beenden.

1. Lies die Petition

Sehr geehrte Staats- und Regierungschefs, bitte unterstützen Sie den Nothilfeaufruf der UN für die Sahelzone und zugleich die Pläne für langfristige Investitionen in die Landwirtschaft, um den Teufelskreis zu stoppen.

2. Gib Deinen Namen

    Du bist nicht ? Hier klicken.

    Ich möchte von ONE auch über andere Aktionen informiert werden, bei denen ich mit meiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut etwas bewirken kann.