Neuer Impfstoff: Die Bundesregierung kann Malaria beenden

Neuer Impfstoff: Die Bundesregierung kann Malaria beenden

Breaking News! Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen neuen Impfstoff gegen Malaria für eine weltweite breite Nutzung empfohlen.

619.000 Menschen sind im Jahr 2021 an Malaria gestorben. Zudem begünstigt der Klimawandel die Ausbreitung der Krankheit in den am stärksten betroffenen Ländern der Welt.

Der Impfstoff ist ein großer Erfolg im Kampf gegen diese tödliche Krankheit. Millionen Menschenleben könnten gerettet werden.

Uns läuft aber die Zeit davon: Täglich sterben mehr als 1.000 Kinder unter 5 Jahren an den Folgen von Malaria.   Die Bundesregierung muss Programme zur Verbreitung des Impfstoffs und anderer lebensrettender Mittel vollständig finanzieren. Unterzeichne jetzt unsere Petition, um Staats- und Regierungschef*innen zur Unterstützung des Kampfes gegen Malaria aufzufordern.


Sehr geehrte Bundesregierung,

bitte finanzieren Sie globale Programme und Partnerschaften vollständig, die neue Malaria-Impfstoffe für besonders bedürftige Menschen zugänglich und bezahlbar machen.

Füge deinen Namen hinzu

    Du bist nicht ? Hier klicken.

    Privacy options

    Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

    Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.